Megaherz - H´┐Żnschenklein Siebenundneunzig lyric

Ringtones Ringtone: Send H´┐Żnschenklein Siebenundneunzig Ringtone to your Cell Phone!


H´┐Żnschenklein ging allein
in die weite Welt hinein
H´┐Żnschen suchte nach dem Gl´┐Żck
Er kam niemals zur´┐Żck

H´┐Żnschen war voll Zuversicht
Er glaubte an das B´┐Żse nicht
Er hielt ein dichtes Auto an
Jetzt war H´┐Żnschen dran
Jetzt war er dran

Sie stachen ihm die Augen aus
rissen ihm die Kehle raus
schnitten ihm die Eier ab
und warfen H´┐Żnschen in sein Grab

Aber Mutter weinte sehr
Hat ja nun kein H´┐Żnschen mehr
Aber Mutter weinte laut
Wer hat mir meinen Sohn geklaut
Aber Mutter weinte sehr
Alleinesein das f´┐Żllt ihr schwer
Sie dreht ab flippt aus
l´┐Żuft ferngesteuert aus dem Haus

H´┐Żnschenklein liegt allein
zwischen B´┐Żschen und Gestein
Als ihn seine Mutter fand
hat sie ihren Sohn nicht gleich erkannt

H´┐Żnschenklein

Ringtones Ringtone: Send H´┐Żnschenklein Siebenundneunzig Ringtone to your Cell Phone!


Find free Megaherz MP3s | Megaherz Covers | Printer friendly version